Rebecca Pelny-TuchtweltenRaum - YogaweltenRaum - KurseweltenRaum - IntegrationsarbeitweltenRaum - SeminareweltenRaum - Yoga und ReisenweltenRaum - VermietungweltenRaum - VermietungweltenRaum - KontaktweltenRaum GästebuchweltenRaum - Impressum

.
16 Einträge auf 2 Seiten
   1   

16 » Barbara
Das Wochenende jetzt im November auf der Insel
Nonnenwerth war sehr bereichernd.

Freue mich auf die Termine im nächsten Jahr.

Licht und Liebe,
Barbara

15 » Thea
Liebe Rebecca!
Schon seit langer Zeit habe ich vor mich mal wieder bei dir einzutragen...es sind bald 4 Jahre her, seit ich von Düsseldorf weggezogen bin und bei dir kein Yoga mehr gemacht habe…es ist so viel seitdem passiert. Ich habe noch oft an dich gedacht. Habe hier keinen neuen Kurs belegt, sondern Übungen, die ich von dir kannte zuhause gemacht, manchmal mehrmals täglich wenn ich es brauchte. Es hat mir soooo sehr geholfen, einfach für mich Ruhe und Entspannung immer wieder damit "abzurufen". DANKE nochmal für deine tollen Yogastunden damals! Denn so habe ich gelernt es eigenständig zu trainieren und immer wieder in mich hinein zu spüren was ich benötige. So haben sich die Übungen immer weiter verändert. Und dann habe ich begonnen einmal täglich deine Meditation von der CD „Yoga Tiefenentspannung“ zu machen. Das war ein Segen für mich, da ich meinen Körper dadurch mit deiner mir vertrauten Stimme „runterfahren“ konnte und mich nach nur 20 Minuten so erfrischt gefühlt habe. Es waren teilweise sehr stressige Zeiten in meinem Job und die tägliche Meditation hat auch auf andere Zeiten des Tages hinausgewirkt, so dass ich mich immer besser bewusst „runterfahren“ konnte, wenn ich mich dabei ertappte wieder sehr hektisch im Alltag zu agieren. Die Ziele (Sankalpa), die ich mir in der Meditation vorgenommen habe, sind alle Monat für Monat, Jahr für Jahr eingetreten. Und dann wurde ich schwanger! Eine neue tolle Zeit begann, in der ich die Meditation täglich fortgeführt habe und somit mit dem kleinen Wesen in meinem Bauch das „runterfahren“ geübt habe. Es war mir so wichtig diesem neuen Wunder von Anfang an ausreichend Ruhe zu gönnen, auch wenn der Beruf und Alltag ja erst einmal normal weiter zu laufen hatte. Seit September sind wir überglückliche Eltern und genießen unseren kleinen Sohn unglaublich! Und was das Tollste ist: er ist gesund und munter und kann sich meisterhaft „runterfahren“. Die ersten Wochen haben wir es besonders abends beim zu Bett gehen sehr mit ihm gemeinsam trainiert, Körper an Körper im gleichen Rhythmus geatmet und „losgelassen“. Wenn ich das nicht durch jahrelanges Yoga-Training so gut gekonnt hätte, so wär es dem kleinen Mann bestimmt schwerer gefallen in der neuen großen aufregenden Welt zur Ruhe zu kommen. Nach einem Monat fing er an sich abends auf sein Bettchen zu freuen und durchzuschlafen! Er ist ein Meister der Selbstregulation und ist damit meiner Meinung nach vielen Erwachsenen weit voraus. Danke für alles was ich durch dich gelernt habe und was mir geholfen hat diesen wunderbaren Weg in meinem Leben zu finden!!!
Hoffentlich geht es dir auch so gut! Ich wünsche dir, dass du so weitermachst wie ich es bei dir erlebt habe und dass du deine Arbeit und dein Leben in vollen Zügen genießen kannst!!!
Es grüßt dich von Herzen, Thea
PS: Bitte grüß auch ganz lieb Irmgard und Ursula von mir, falls sie sich noch an mich erinnern…

14 » Ina
Meine liebe Rebecca,
ich sitze in der Sonne und lasse grade unsere letzten Jahre Revue passieren .
Das Schicksal und besondere Menschen in meinem Leben haben mich zu Dir geführt. An einem Punkt wo ich mal wieder nicht mehr weiter wusste trat der Weltenraum in mein Leben .
Bei dir lernte ich mich wieder zu spüren ...auf körperlicher und geistiger Ebene .
Yoga bei dir ist ein großer Bestandteil meines Lebens geworden.
Die immer wieder tollen ...von dir liebevoll gestalteten ...Workshops und ja die Zeit der Integrationsarbeit ...die mir in einer sehr schweren Phase meines Lebens wirklich geholfen hat und mir ein hilfreicher" Anker "geworden ist.
Danke für Indien, danke für den Junggesellenabschied ....danke das Du immer! wenn ich Dich brauche ,für mich da bist...danke das es dich gibt Rebecca
Ich umarme Dich
Ina

13 » Irmgard Romey
Liebe Rebecca, bei meinem letzten Eintrag in Deinem Gästebuch habe ich das Integrationsseminar bei Dir gar nicht erwähnt, weil es zu umfassend ist, einfach so nebenbei aufgeführt zu werden. Ich bin schon lange auf diesem Weg der Integration, habe vieles gehört und gelesen. Durch das Seminar bei Dir hat sich mein Wissen vertieft und mein Verständnis für geistige Dinge hat sich erweitert. Danke für diese wunderbare Seminar.

12 » Barbara
Hallo du Liebe,
auch ich möchte mich auf diesem Wege dir mitteilen, dass ich sehr froh bin, dass mich mein Weg zu dir geführt hat und ich mit dir viele schöne Momente erleben durfte.
Deine Form des Yogas, das Integration Seminar, die Reise an Indien und deine besondere Gabe hat mir sehr geholfen, auf meinem Weg weiter zukommen. Namastè

11 » Irmgard Romey
Liebe Rebecca,
seit 2007 kennen wir uns nun und ich habe schon soviele Reisen und Seminare mit dir erlebt. 2007 bin ich mit dir zur Yoga-Woche nach Kreta gereist. Ein Erlebnis, das ich nie vergesse, ebenso wie die Trekkingtour 2008 nach Vietnam die du begleitet hast. 2011 war ich dann mit dir zur Ayurveda-Kur in Indien. Besondere Erlebnisse waren für mich auch das Integrationsseminar und jetzt schon das 2. Mal Yoga auf der Insel Nonnenwerth im Kloster. Besonders deshalb, weil ich Erfahrungenmachte, die mich Erstaunen ließen. Zwischendurch habe ich immer wieder an von dir gestalteten Wochenendseminaren in Seminarhäusern der näheren und weiteren Umgebung teilgenommen. Herzlichen Dank für all diese Erlebnisse und besonders für das letzte auf der Insel. Ich wünsche mir noch viele Reisen und Erlebnisse mir dir. Irmgard

10 » Lalie
Liebe Rebecca,
Seit 3 Jahren besuche ich deine vielfaltigen workshops. Du belgeitest mich auch nach Bedarf auf einen steinigen-goldenen Weg innerhalb private Sprechstunden. Dazu leitet die fast abgeschlossene Integrationsarbeit progressiv eine tiefgreifende innerliche Transformation einiger einschrakende Glaubensatze ein.

Mehr Freiheit, tiefere Ruhe, mehr Mut furs neues und eine neue Leichtigkeit durch die Vesohnung mit dem inneren Kind und mehr Respeckt. Der steiniger weg ist einen Lehrreichen Weg geworden.

Aus den ersten Austausch mit Dir, habe ich zuerst einige weise Prinzipien der spirtuallen Yogalehre entdecken konnen und allmahlich verinnerlichen konnen, wie der der Dankbachkeit oder der der Vergebung oder der der Bedingunsglose Liebe. Es wurde schnell klar wie Korper und Seele unzertrennllich unseres Sein bllden eher als unseren IQ, Beruf , Aussehen oder sonstige Leistungen.

Du hast uns auch Autoren zum Einstieg in dieser Reise nach Innen an die richtigen Momente empfohlen wie Byron Kathy oder Eckard Tolle. Einige limitativen Gedanken mit der Methotik von "The Work" konnten wir schnell dank deiner Untersstutzung identifizieren und transformieren. Deine Begleitung in dieser "Work" hat sich als unverzichtbar erwiesen. Eine alleinige Arbeit ware sicher an der Oberflache geblieben. Die Bucher waren erst Wegweiser.
Die Arbeit mit den inneren Stimmen konnten wir beginnen und erkennen: welche aus der Konditionierung oder welche die Echte innere Stimme bildet. Langsam kam das Vertauen.

Bewunderswert ist dein feiner Sinn fur Emotionnale Blokkaden. Und du schaffst es geschickt diese ins Bewusstsein zu holen.

In der Integrationsarbeit habe ich den progressiven Aufbau eines Verhaltens-Wekzeugskasten besonders geschatzt.Es war sehr hilfsreich es in alltaglichen Situation testen zu konnen und kurz danach daruber in den Instegrationstunden in der Gruppe reflektieren zu konnen.

Die Reise beginnt jetzt und seitdem trette ich mit Neugier auf was kommt. Der Satz: "Liebe was ist" von Byron Kathie ist ein tiefsinniger Satz, was viel Arbeit (Work) erfordert und eine Begleitung wie deine ermoglicht.

Vielen Dank!
Lalie

9 » Marie
Durch Zufall bin ich auf diese Seite gestossen und finde das Thema Integrationsarbeit sehr interessant. Ich überlege, mich für einen Kurs anzumelden. Bis dahin wünsche ich zunächst auf diesem Wege weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Gruß
Marie
www.therapiehoch2.de

8 » Babette Lockhart
Ein grosses Dankeschön für Deine Hilfe Rebecca.
Die Transformationsarbeit bringt verborgenes ins Bewusstsein. Die entstehende Klarheit und Freiheit von abgearbeiteten Ängsten ist dramatisch und ändert die Dynamik automatisch auch in meinem Umfeld . "Man sieht nur mit dem Herzen gut" wird endlich mal gelebt.
Ich ruhe viel mehr in mir und fühle mich von einer Last befreit. Ich freue mich auf weitere Stunden mit Dir.
Babette

7 » AZ
Liebe Rebecca,
Wir haben uns durch Zufall wieder gesehen und ich habe mit Yoga bei dir angefangen. Die Yogastunden geben mir Kraft und Gelassenheit den Alltag zu bewältigen. Durch den wunderbaren Integrationskurs sind mir viele Sachen klarer geworden und ich bin mir meiner Gefühle bewussterer geworden. Ich kann nur jedem empfehlen diesen Kurs zu machen und sich dadurch bewusster ins Leben zu stürzen..
Bleib so wie du bist und ich freue mich auf weitere entspannte Stunden.
AZ
   1   

MGB OpenSource Guestbook © 2004-2018